0item(s)Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Nice Price
  • Nackt und Zerfleischt - Cannibal Holocaust (Metalpak)

Cannibal Holocaust - Nackt und Zerfleischt (Metalpak - 2 Discs) (Cover A)

Logo DVD

Kurzübersicht

Metalpak mit 3D-Holocover - 2 Discs
Artikelnummer D-05333
Medientyp DVD
Erscheinungsdatum 07.11.2008
Label XT Video
Freigabe keine Freigabe
Regionalcode RC2
Bildformat 1,85:1 (16:9)
Bildsystem PAL
Laufzeit 91:50 Min. uncut
Verpackung Metalpak
Sprache / Tonformat Deutsch DD 5.1 / DD 2.0
Englisch DD 2.0
Untertitel -
Extras Audiokommentar
Making Of
Interviews
Behind the Scenes-Fotos
Bildergalerien
Trailer
uvm.

Regulärer Preis: 17,99 €

Special Price 11,99 €

Derzeit nicht auf Lager!

Der Artikel ist derzeit nicht auf Lager, kann aber bestellt werden. Wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist.

Details

Im dichten Amazonasdschungel verschwindet ein junges Dokumentarfilm-Team spurlos. Professor Monroe macht sich auf die Suche nach den Filmemachern, die in der Wildnis bisher unentdeckte, angebliche Kannibalenstämme aufspüren und filmen wollten. Monroe entdeckt bei seiner Expedition bei einem wilden Eingeborenenstamm tatsächlich die Spuren des Teams und deren Filmmaterial. Schockiert muss er feststellen, dass von den jungen Leuten nur noch letzte sterbliche Überreste zu finden sind. Als er zurück in New York das eingesammelte Filmmaterial sichtet, offenbart sich ihm die grausame Wahrheit hinter dem Schicksal des Filmteams. Ruggero Deodatos Meisterwerk und Klassiker 'Nackt und Zerfleischt - Cannibal Holocaust' ist einer der wohl schockierendsten und gleichzeitig innovativsten Filme aus der Reihe italienischer Kannibalenfilme und sorgt bis heute für Kontroversen und Diskussionsstoff.
Titel Nackt und Zerfleischt
Original Titel Cannibal Holocaust
Alternative Titel Cannibal Massaker
Cannibale Omega
Holocausto Canibal
Jungle Holocaust
Letzten Kannibalen, Die
Nackt und zerfleischt - Cannibal Massaker
Genre(s) Horror, Kannibalen
Produktionsjahr 1980
Produktionsland Italien
Regie Ruggero Deodato
Darsteller Robert Kerman
Francesca Ciardi
Perry Pirkanen
Luca Barbareschi
Salvatore Basile
Ricardo Fuentes
Carl Gabriel Yorke
Paolo Paoloni
Lionello Pio Di Savoia
Luigina Rocchi
Lucia Costantini
Ruggero Deodato
  1. bewertet von Alexander am 23.03.2015
    Blutstropfen

    Mitnichten einer der ganz großen Klassiker des Kannibalengenres, wiederum mit verdammt deftigen, teils sehr real wirkenden Goreszenen. Da wird einer schwangeren Frau gewaltsam das Baby aus dem Leib gerissen und sie dann zu Tode geprügelt, eine Andere wird am Seeufer im Schlamm liegend brutal misshandelt und dann erschlagen zurück ins Boot gezerrt. Aber auch die Herren der Schöpfung haben nichts zu lachen. Schnipp, schnapp und schon ist auch mal ein Penis ab. Richtige Brutalität bekamen aber leider wieder mal unschuldige Tiere zu spüren, bleibt nur zu hoffen, dass es dieses Werk dann auch, wie neuerdings CANNIBAL FEROX, in einer Tiersnuff freien Version gibt.

    Inhaltlich ähneln sich ja viele dieser Filme. Ein Expeditionsteam macht sich, wofür auch immer, auf den Weg durch den Dschungel und gerät dann in die Fänge blutrünstiger Eingeborener. Dass in so einem Team oft auch zumindest eine hübsche Frau mit an Bord ist, versteht sich von selbst, ebenso, dass Diese dann meist auch sämtliche Hüllen fallen lässt, wie hier FRANCESCA CIARDI, die offensichtlich kein Problem damit hat,dass sie eigentlich sprichwörtlich platt wie ein Bügelbrett ist.

    Das Ende ist dann praktisch auch schon vorprogrammiert: Und so fällt auch hier Einer nach dem Anderen den Wilden zum Opfer, auch die Lady wird fix und fertig gemacht. Trotz heftigster Gegenwehr wird sie zunächst mehrfach durchgevögelt bevor man ihr endgültig den Garaus macht und sie wie ein wildes Tier zu Tode knüppelt und enthauptet. Brutalitätsmäßig können da allenfalls noch Umberto Lenzis EATEN ALIVE & CANNIBAL FEROX mithalten, in Ersterem wird beispielsweise einer Frau die Brust abgeschnitten und in Letzterem wird eine Tussi gar an ihren Möpsen aufgeknüpft!

    CANNIBAL HOLOCAUST ist jedenfalls wiederum ein filmisches Werk in dem es keine Tabus gibt und Mensch und Tier geschlachtet wird (nur, dass die Tiertötungen traurige Realität sind & die Darsteller am Leben blieben..). Etwas nervend ist die gewollt fuchtelige, unruhige Kameraführung, vor allem beim Showdown, daher ein Punkt Abzug.

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich