0item(s)Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
  • Große Fressen, Das

Große Fressen, Das

Logo DVD
Artikelnummer D-00677
Medientyp DVD
Erscheinungsdatum 20.09.2005
Label Arthaus
Freigabe FSK 16
Regionalcode RC2
Bildformat 1,77:1 (16:9)
Bildsystem PAL
Laufzeit 124:35 Min. uncut
Verpackung Keep Case (Amaray) in Schuber
Sprache / Tonformat Deutsch DD 1.0
Französisch DD 1.0
Untertitel D
Extras Audiokommentar
Interviews
Starinfos
Trailer
8,99 €

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Leider ist dieser Artikel ausverkauft und nicht mehr lieferbar!

Details

Marcello, Michel, Ugo und Phillippe haben ihre besten Jahre hinter sich. Gelangweilt vom Leben im Überfluss und angeödet vom Mangel an neuen Herausforderungen beschließen sie, sich in einer abgelegenen Villa zu Tode zu fressen. Drei Callgirls und die üppige Lehrerin Andrea leisten den Lebensmüden bei ihrem Selbstmord durch orale Genusszuführung Gesellschaft. Fressgier und Sextrieb verschmelzen miteinander und nach und nach ereilt die Männer ihr selbst gewähltes Schicksal ...
Titel Große Fressen, Das
Original Titel Grande bouffe, La
Alternative Titel Blow-Out
Grande Bouffe, The
Grande abbuffata, La
Grosse Fressen, Das
Genre(s) Drama, Erotik, Komödie
Produktionsjahr 1973
Produktionsland Frankreich
Regie Marco Ferreri
Darsteller Marcello Mastroianni
Michel Piccoli
Ugo Tognazzi
Philippe Noiret
Andréa Ferreol
Solange Blondeau
Florence Gioretti
Henry Piccoli
Monique Chaumette
Maurice Teynac
Louis Navarre
  1. bewertet von kai am 23.03.2015
    Blutstropfen

    Was tun Männer nicht alles, wenn sie sich langweilen? Ich meine, man könnte sich treffen und Fußball spielen, eine Kneipentour machen, einen Filmabend organisieren, zum Bowling gehen, am Auto rumschrauben oder aber man beschließt, sich kollektiv zu Tode zu fressen. Das dies nicht so einfach ist und nicht ohne Komplikationen abläuft, versteht sich von selbst. Also macht sich auch hier nach einiger Zeit wieder Langeweile breit, die aber durch ein paar Mädels, unangenehm laut abgehenden Darmwinden und explodierenden Toiletten schnell wieder vertrieben wird. Ein köstlicher (im wahrsten Sinne des Wortes) Film, der mal witzig, mal melancholisch und auch mal ernst ist. Sollte man sich antun.

  2. bewertet von Gerd am 23.03.2015
    Blutstropfen

    wer auf satire steht sollte sich diesen film holen. ist halt ziemlich ekelhaft, da ne richtig fette frau frisst wie ein schwein und es dann noch mit allen männern treibt. wäh!!!! der französische humor dürfte auch nicht jedermanns sache sein, ansonsten kann man den film gans gut anschauen.

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich